Hohe Auszeichnungen für unsere Mitglieder

Montag, 17. Dezember 2018

Die Nachrichten von gleich zwei freudigen Ereignissen erreichten uns kürzlich:

Unser langjähriges aktives Mitglied Andreas Rudolph  erhielt aus den Händen des

Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, das Bundesverdienstkreuz.

Andreas ist seit vielen Jahren bei Interplast Germany aktiv, zumeist in der Sektion Schopfheim/Freiburg und

ist dort nominierter Nachfolger seines früheren Krankenhauschefs Dr. Günter Zabel als Sektionsleiter,

dessen Nachfolger als Chefarzt er inzwischen auch geworden war.

Schwerpunkte seiner Arbeit sind  Westafrika, aber auch viele andere Entwicklungsländer haben ihn

als engagierten Chirurgen gesehen.

Nahezu zeitgleich erhielt unser langjähriger Präsident André Borsche  am 28.11.2018

aus den Händen seiner charmanten Landes-Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Verdienstorden des Landes Rheinland Pfalz

für seine jahrzehntelange gemeinnützige Tätigkeit für Interplast Germany.

Mit mehr als 50 Einsätzen hat Andre Borsche damit zusammengenommen mehr als zwei Jahre seines Lebens für Interplast im Ausland verbracht.

Seitens des Vorstandes und des ganzen Vereins sagen wir ganz herzlichen Glückwunsch zu diesen hohen Ehrungen.

Michael Schidelko

Vorsitzender“

DerSchopfheimer Chefarzt Andreas Rudolph erhält dasBundesverdienstkreuz

Andreas Rudolph, Chefarzt am Schopfheimer Krankenhaus, hat das Bundesverdienstkreuz für seine ehrenamtliche medizinische Arbeit in Entwicklungsländern bekommen.

Diese Ehrung nahm der Landesvater persönlich vor: Andreas Rudolph, Chefarzt der Kreisklinik für Plastische, Hand- und Fußchirurgie in Schopfheim, hat am Samstag in Stuttgart aus den Händen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann das Bundesverdienstkreuz erhalten. Rudolph wird damit für seinen Einsatz für Interplast Germany ausgezeichnet. Als Mitglied der Interplast-Sektion Schopfheim operiert der Chirurg seit vielen Jahren Menschen mit Verbrennungen, Verletzungen, Kriegsfolgen oder Gesichtsfehlbildungen in Entwicklungsländern.

Landesverdienstorden für Dr. André Borsche

28.11.2018

Dr.André Borsche, langjähriger Chefarzt der Abteilung für Plastische,Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Diakonie Krankenhaus BadKreuznach, erhielt den Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz vonMinisterpräsidentin Malu Dreyer.

Dr. André Borsche, langjähriger Chefarzt der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Diakonie Krankenhaus in Bad Kreuznach, wurde an diesem Dienstag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der Staatskanzlei mit dem Verdienstorden  des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Dieser Orden wird seit 1982 vergeben und würdigt das außergewöhnliche Engagement und hohe Verdienste Einzelner für das Gemeinwohl. Er ist die höchste Form der Anerkennung, die seitens des Landes ausgesprochen wird.

„Ichgratuliere Herrn Dr. Borsche ganz herzlich zu dieser hohen Ehrung desLandes. Die Stiftung kreuznacher diakonie ist stolz, in ihm nicht nureinen sehr erfahrenen plastischen Chirurgen zu haben, sondern aucheinen Menschen, dem es ein Herzensanliegen ist, das Leiden vonMenschen in armen und bedrohten Regionen der Welt zu lindern“, soder Fachvorstand für die Krankenhäuser der Stiftung, Dr. DennisGöbel.