Einsatzbericht Coroata (24.10. – 07.11.2015)

Sonntag, 13. Dezember 2015

Der 23. Einsatz des Interplast-Teams von Coroata dieses Jahr war mein erster und hoffentlich nicht mein letzter Interplast-Einsatz im Dschungel- Hospital von Brasilien.

Interplast kooperiert nun seit über einem Jahr mit dem Verein Bigshoe e.V. aus Wangen im Allgäu, dessen Ziel es ist, Spendengelder zu sammeln, um im Umfeld von Fussballweltmeisterschaften humanitäre Hilfsprojekte, wie das Unsere, finanziell zu unterstützen .

So spendet Bigshoe für jede im Dschungel-Hospital durchgeführte Operation einen Betrag von 250 Euro an Interplast. Um einen Nachweis für die Anzahl der stattgefunden Operationen und somit für das riesige Arbeitspensum, welches das bewundernswerte Team Jahr für Jahr absolviert, zu haben und um Bigshoe und seine Spender an dem Erfolg der Arbeit teilhaben zu lassen, wurde bei dem diesjährigen Einsatz eine umfangreiche schriftliche sowie fotografische Dokumentation der Patienten durchgeführt. Da dies allerdings neben der immensen Arbeit für kein Mitglied zu leisten wäre, musste das Team um ein weiteres Mitglied, mit rein dokumentarischer Funktion, erweitert werden.

Diese Aufgabe fiel mir, Eva Flügel, Medizinstudentin aus Köln, zu.

Auf die Anfrage von Interplast erfolgte direkt meine Zusage. Ich freute mich riesig über diese Gelegenheit, ein anderes Land, eine andere Kultur und vor allem in medizinischer Hinsicht seltene Krankheitsbilder, ein anderes Gesundheitssystem und die Umsetzung westlich gelehrter medizinischer Standards und Fähigkeiten bei minimalen Standards und reduzierten Möglichkeiten zu erleben und daran mitwirken zu dürfen.

weiterlesen

 

 

Einsatzbericht Tosamaganga/Tanzania (25.09.2015- 10.10.2015)

Sonntag, 13. Dezember 2015

Es ist erfreulich zu sehen, dass das Missionskrankenhaus Tosamaganga, wo wir unter der Leitung von Prof.Robert Oellinger im Herbst 2015 unseren 9. Einsatz durchführten, von Jahr zu Jahr Fortschritte macht.

Nachdem die Ankündigung unsere Kommens im Vorfeld intensiviert wurde, konnten wir dem Patientenansturm an den ersten Tagen kaum standhalten. So operierten wir oft bis spät abends, um gerade die vielen Kinder mit Verbrennungskontrakturen gut versorgen zu können. Der Patientenstrom brach nicht ab und viele mussten auf das nächste Jahr vertröstet oder für kleinere Eingriffe an das lokale Personal verwiesen werden.

weiterlesen

 

 

Einsatz in Sittwe, Myanmar, vom 21.2. bis zum 7.3.2015

Dienstag, 8. Dezember 2015

Im o. g. Zeitraum haben Dr. Herbert Bauer und Dr. Dr. Michael Bergermann an einem Einsatz der Sektion München in der abseits jeglicher Touristenströme im Nordwesten Myanmars gelegenen Stadt Sittwe teilgenommen. Begleitet wurde das Team von den Fotografen Werner Krauss und Inga Schilling (Nürnberg), die ihre Eindrücke als “Nichtmediziner” in einem beeindruckenden Reisebericht zusammengefasst haben.

Download (PDF, 3.56MB)

 

 

 

14. Free Plastic Surgery Camp in Bangaluru (früher Bangalore), Indien, vom 02. bis 12. Februar 2015

Samstag, 28. Februar 2015

bangaluru

Einsatzbericht

Bangalore ist, wie dem Titel zu entnehmen, ein inzwischen traditionsreicher Interplast-Einsatzort. Entsprechend wurden wir, die wir uns in wechselnder Besetzung schon kannten, bereits schon am Flughafen von den lokalen Unterstützern der ‚Friends Welfare Organisation’ sehr herzlich empfangen. Nach kurzem Schlaf fand dann am nächsten Morgen das Screening der Patienten gewohnt professionell statt. Parallel richteten wir den OP ein, diesmal an einem neuen Ort, in einem recht neuen kleinen Krankenhaus, dem ‚Narayana Super Specialty Hospital’, wo wir von der dortigen Besetzung sehr freundlich empfangen wurden.

Den typischen Besonderheiten der indischen Organisation begegnete unser Team, wie schon die Jahre zuvor, kreativ und beharrlich. Einige Dinge mussten dann doch noch geklärt und versprochene Gerätschaften noch kurzfristig besorgt und in Gang gebracht werden. Am Folgetag konnten wir aber dank der gewohnt hervorragenden OP-Organisation durch Kathrin Gauler und Ela Gauch unser OP-Programm starten, als wären wir erst gestern vor Ort gewesen.

Mit unserem Team, bestehend aus drei plastischen Chirurgen (Dres. Cord Corterier, Karl Schuhmann als neuem Teammitglied und Dr. Stephan Düchting – übrigens ein Urgestein des Bangalore-Teams), Dr. Dr. Dietrich Stindt als MKG-Chirurgen, der OP- Schwester Sr. Ela Gauch, drei Anästhesisten Dres. Markus Oberhauser, der mit seiner ausgewiesen Kompetenz als Kinderanästhesist auch die kleinsten Patienten spielend sicher versorgte und überdies früh und spät unser Team mit guter Laune ansteckte, sowie Max Speulda (ebenfalls langjähriges Teammitglied und intimer Kenner des Settings) und dem Autor des Berichts und Kathrin Gauler als Allgemeinmedizinerin, versorgten wir während der Einsatztage insgesamt 63 Patienten und führten 80 OP’s durch. Unterstützt wurden wir außerdem durch Jan Düchting, der als Medizinstudent unser Team begleitete.

Mit den Kollegen und den Pflegekräften des Hospitals verband uns schnell eine herzliche Atmosphäre und eine völlig problemlose Zusammenarbeit. Wir waren sehr erfreut, im Verlauf trotz der suboptimalen hygienischen Bedingungen nur insgesamt 2 ernsthaftere Wundinfektionen behandeln zu müssen.

Ein ganz besonderer Dank gilt nochmals Sr. Gabriele Gauch, die unermüdlich und unendlich viel Vorarbeit geleistet hat, nicht nur mit der Organisation des Materials, sondern auch als integrative Kraft des Teams, als Ansprechpartner für alle Teilnehmer im Vorfeld und dann während des Einsatzes. Nochmals besonderen Dank dafür!

Team-Mitglieder:

Dr. Cord Corterier Plastischer Chirurg

Dr. Stephan Düchting Plastischer Chirurg

Dr. Karl Schuhmann Plastischer Chirurg

Dr. Dr. Dietrich Stindt MKG-Chirurg

Sr. Ela Gauch OP-Schwester, Organisation des Einsatzes

Dr. Kathring Gauler OP-Organisation, perioperative Betreuung

Cand. med. Jan Düchting Student

Dr. Markus Oberhauser Anästhesist

Dr. Max Speulda Anästhesist

Dr. Urs Bergner Anästhesist

Durchgeführte Operationen:

Lippenspalten 9

Lippenkiefergaumenspalten und vestibul. Fisteln 8

Schwenklappen 15

Freie Hauttranplantate 33

Andere OPss (kleinere Rekonstruktionen etc.) 15