Odetha erhält Prothese

Montag, 16. Januar 2017

Kurz vor Weihnachten erreichte uns die gute Nachricht, dass Odetha, die im Herbst 2014in Sumbawanga amputiert werden musste, eine Prothese erhalten hat.

Zum Hintergrund: 
Nach Oberschenkelamputation bei Odetha ergriffen unsere Teammitglieder Dr. Dieter Knapp und Prof. (em.) Dr. Bernhard Frischhut, beide Fachärzte für Orthopädie, die Initiative, zweckgebundene Spenden für eine Prothese einzusammeln. Dabei kamen 1.900€ zusammen.

weiterlesen

 

 

Nachsorgeteam beendet Arbeit in Sumbawanga

Montag, 16. Januar 2017

Im Zeitraum 28.10.2016 bis zum 11.11.2016 übernahmen Prof. Dr. Bernhard Frischhut, Facharzt für Orthopädie, und Anke Arnold, Hebamme, die Nachsorge unserer Patienten zusammen mit Dr. Ignas Dandah.

Es war nun der 5. Nachsorge-Einsatz. In dieser Zeit wurden insgesamt wurden 220 Verbandswechsel vorgenommen, die dokumentiert und fotografiert wurden. Wir standen in täglichem Kontakt. So konnten unsere Spezialisten/Chirurgen noch Hinweise zur weiteren Behandlung geben. Der größte Teil der behandelten Patienten konnte nach gutem Wundverlauf entlassen werden. Bei ca. 10 Patienten sind noch weitere Behandlungen notwendig. Diesen Teil wird Dr. Dandah mit dem Team des Dr. Atiman Memorial Krankenhauses übernehmen.

weiterlesen

 

 

Das Interplast-Team der Sektion Sachsen hat den 11. Einsatz erfolgreich abgeschlossen.

Montag, 16. Januar 2017

Vom 13.10.-30.10.2016 haben 17 Teammitglieder zusammen mit den Ärzten und Schwestern des Dr. Atiman Memorial Hospitals in Sumbawanga/Tanzania ehrenamtlich während ihres Urlaubs Menschen mit schweren Fehlbildungen durch kostenfreie Operationen eine neue Lebensqualität geschenkt. Im Vorfeld des Camps hatte Dr. Dandah 310 Patienten mit Kontrakturen nach Verbrennungen, mit frischen Verbrennungen, Schilddrüsenvergrößerungen, alten und frischen Frakturen vorausgewählt. Am 15.10. und 16.10. wurden 185 Patienten dem Team vorgestellt.

weiterlesen

 

 

10. Einsatz in Sumbawanga erfolgreich beendet

Dienstag, 26. April 2016

Bereits zum 10. Mal reiste vom 31.03.-17.03.2016 ein 18-köpfigesOperationsteam mit Spezialisten der Sektion Sachsen von Interplast Germany nach Sumbawanga. Dr. Ignas Dandah hatte im Vorfeld 260 Patienten mit schweren Fehlbildungen ausgewählt. Bei unserer Ankunft am 02.04. warteten 220 Patienten auf uns, in der Hoffnung auf eine kostenlose Operation, um die Lebensqualität zu verbessern. Operationen kosten sonst zwischen 250 € und 450 €. Bei den Patienten ist das Geld für eine Operation in Nahezu allen Fällen nicht vorhanden.

weiterlesen

 

 

Vorbereitungen für den nächsten Einsatz in Sumbawanga erfolgreich gestartet

Freitag, 14. August 2015

 

10.08.2015

Liebe Freunde, Spender, Unterstützer und Förderer

Der nächste Einsatz ist für den Zeitraum vom 24.09.-11.10.2015 geplant. Dafür konnten wir wieder sehr erfahrene Teammitglieder gewinnen:
weiterlesen

 

 

Medikamente, Verbandsstoffe und Material verschickt 

Freitag, 14. August 2015

10.07.2015

Liebe Freunde, Förderer und Spender!

In den vergangenen Tagen sind umfängliche Materiallieferungen (Geräte, Medikamente, Verbandsmaterial und Verbrauchsmaterial in Dresden eingetroffen. Diese wurden nun verpackt und am 10.07.2015 mit 9 Paletten nach Sumbawanga abgeschickt. Unsere Teammitglieder und Freunde haben wieder über 1.200 kg zusammengestellt. Ohne dieses Material wäre der Einsatz überhaupt nicht möglich. Dafür danken ich allen Beteiligten recht herzlich.

weiterlesen

 

 

BigShoe e.V. übernimmt 20 Patenschaften für Kinderoperationen

Freitag, 14. August 2015

19.05.2015

Liebe Freunde, Spender und Unterstützer!

In den vergangenen Tagen konnten wir eine sehr erfreuliche Unterstützung durch BigShoe e.V. erfahren. BigShoe e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, für Operationen armer Kinder in Afrika Patenschaften zu übernehmen. Dr. Igor Wetzel, Vorsitzender von BigShoe e.V., stellte uns jetzt für den letzten Einsatz vom 19.03.-05.04.2015 in Sumbawanga 20 Patenschaften zu jeweils 250,00 € zur Verfügung. Im Rahmen des Einsatzes hatten… wir 178 Operationen insgesamt erfolgreich abschließen können. von diesen waren 57 Kinder unter 15 Jahren.

Für unseren nächsten beiden Einsätze wurden jeweils weitere 20 Patenschaften in Aussicht gestellt. Darüber sind wir sehr froh, zumal die ärztliche Versorgung in Sumbawanga in den letzten 20 Jahren um 75 % zurückgegangen ist. Die Menschen, insbesondere die Kinder, die dringend eine Operation benötigen, bedürfen einer intensiven Unterstützung.

Wir wissen diese Unterstützung durch BigShoe e.V. sehr zu schätzen und sind sehr demütig ob dieser Patenschaften.

 

 

Stiftung “Bemer hilft” zeigt erneut Großzügigkeit

Freitag, 14. August 2015

17.05.2015

Die Stiftung “Bemer hilft” mit Sitz in Liechtenstein und Spezialist für Spezialmatratzen zur Stärkung des Mikr…oorganismus hat im Rahmen des Jahreskongresses in Köln nach Vorstellung des Filmes “100 Ärzte helfen”, den die Bemer Gruppe bereits finanziert hatte, spontan bei den Teilnehmern einen weiteren Meilenstein auslösen können. Herr Peter Gleim sen., President der Bemer Group International und Herr Detlef Nitsch, Chief Financial Officer überreichten uns für das Projekt 5.000 Euro.

Wir danken der Stiftung “Bemer hilft” sowie allen Spendern für diese großzügige Unterstützung und sind sehr demütig.

Das Geld wird 1:1 zur Vorbereitung des nächsten Einsatzes ,der vom 24.09.-11.010.2015 stattfinden wird, eingesetzt. An diesem Einsatz werden insgesamt 19 Teammitglieder teilnehmen.

 

 

Mission completed – Dank an Dr. Fritz Kitzberger und Christl Kitzberger

Freitag, 14. August 2015

14.04.2015

Liebe Freunde, Förderer, Unterstützer und Spender

Am 14. April 2015 hat unser Freund, Dr. Fritz Kitzberger und seine Frau Christl Sumbawanga verlassen. Sie waren 2 Tage mit uns zusammen, um eine Übergabe für die Nachsorge der operierten Patienten vorzunehmen. Danach haben sie mit sehr großem Engagement unsere Patienten verbunden und Gipse erneuert. Das war ein sehr umfangreiches Programm. Wir verneigen uns vor den Beiden und sagen herzlichen Dank. Über den Zustand der Patienten nach den jeweiligen Verbandswechseln sind wir täglich informiert worden. Allen Patienten, insbesondere unseren Verbrennungskindern geht es im Vergleich zu dem Zustand, in dem wir sie vor der Operation vorgefunden haben, deutlich besser. Alle Hauttransplantate sind gut angegangen und es gab keine Infektionen. Auch bei den Kindern mit Klumpfüßen und Altfrakturen hat sich eine positive Entwicklung gezeigt. Über die Ergebnisse sind wir sehr froh. Dr. Dandah wird nun die weiteren Verbände und Gipswechsel vornehmen.
An dieser Stelle sei dem Team und den Ärzten,Schwestern und Pflegern des Dr. Atiman Memorial Hospitals nochmals herzlich für die intensive und aufopferungsvolle Arbeit gedankt.
Besonders hervorheben möchten wir Dr. Dandah, der das Camp mit uns vorbereitet und durchgeführt hat. Ohne ihn käme das Camp nicht zustande.
Nach unserer Rückkehr wurden wir überrascht von 2 Aktionen, die zu Spenden geführt haben. So hat Jens Laubmann im Rahmen von Abenden, die der Kunsttherapie gewidmet waren, Spenden einsammeln können. Zum anderen haben Stephan Wetter und Sandra Leuschner eine Geburtstagsfeier genutzt, um auch Spenden einzusammeln. Vielen Dank dafür.

 

 

Danke für Unterstützung

Freitag, 14. August 2015

08.04.2015

Liebe Freunde, Spender und Unterstützer

der gerade beendete Einsatz in Sumbawanga wurde wieder von vielen Spendern finanziell und materiell unterstützt. Wir möchten die Gelegenheit wahrnehmen, uns heute gesondert bei Ihnen zu bedanken.
Besonderer Dank gilt:

weiterlesen