Die unglaubliche Geschichte von Hai aus Vietnam

Montag, 29. Januar 2018

Beim Interplast Einsatz in Vietnam sind im Krankenhaus in Hue Wartezimmer und Gänge voll mit Patienten: leuchtende, erwartungs-, auch angstvolle Augen, viele Kinder verschiedenen Alters dabei mit Lippenspalten, Verbrennungen und handchirurgischen Problemen, die auf unsere Hilfe warten. Okay, also an die Arbeit. Jeden Tag nach den Operationen ist das Wartezimmer wieder voll mit neuen Patienten, so voll wie der Op-Plan für die ganze Woche.

Doch eines Nachmittags halten wir alle kurz inne. Zuerst kaum zu bemerken kommt eine schlanke, dunkel gekleidete Gestalt auf uns zu, ein junger Mann, halb versteckt hinter seinem Vater, der einen Weg durch die Menge bahnt. Erst als der junge Mann direkt vor uns steht, können wir sein schrecklich entstelltes Gesicht sehen. Der junge Mann heißt Hai und ist 20 Jahre alt, sagt der Vater.

weiterlesen

 

 

Kreuznacher Hilfseinsatz in Tschetschenien

Montag, 29. Januar 2018

Aus Hilfsbedürftigen werden Partner: Herzliche Freundschaft mit tschetschenischen Ärzten

Das Band, das vor 10 Jahren durch Alex Jakob zwischen Bad Kreuznach und Grozny, der Hauptstadt der kaukasischen Sowjetrepublik Tschetschenien, geknüpft wurde, war damals primär als humanitäre Unterstützung geplant: einem durch zwei Kriege zerrüttetes Land, Menschen mit schweren Entstellungen ohne irgendeine medizinische Versorgung und Kindern, die durch Kriegswirren elternlos und entwurzelt waren, sollte unkompliziert Hilfe zuteilwerden. Diesen damals völlig ungewöhnlichen und mutigen Schritt eines Kreuznacher Bürgers haben die Tschetschenen nie vergessen.

Die 2006 und 2007 darauf folgenden medizinischen Einsätze unter entbehrungsreichen Umständen sind nicht nur den Beteiligten, sondern großen Teilen der Bevölkerung Groznys immer noch lebendig vor Augen. Auch bei unserem jetzt 4. Hilfseinsatz, der wieder von Tamara Naumann und Alexander Jacob aus Bad Kreuznach vorbereitet wurde, reisen wir auf einer Welle der Dankbarkeit. Trotz eines Generationswechsels in den Ministerien lassen sich die jetzigen Amtsinhaber immer wieder Berichte über das damalige Engagement von Alex Jakob erzählen und begrüßen seinen Sohn, Alexander Jakob wie einen Bruder. Auch „Andrej Boschsch“ wird von Alt und Jung gefeiert. Uns wurde klar, welch entscheidende Impulse die Kreuznacher Initiative damals für die medizinische Versorgung besonders der Kinder in Grozny gesetzt hatte.

weiterlesen

 

 

Orthopädische Chirurgie in Madagaskar April bis Oktober 2017 Diego-Suarez, Polyclinic Next

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Drs C. und T. Vasters

Nachdem auch in der Polyclinic Next (Abb.1) das Engagement von Interplast in den letzten zwei Jahren in Kurzzeiteinsätzen von Teams bestanden hat, sollte jetzt untersucht werden, ob eine permanente (rekonstruktiv-traumatologische) Einrichtung im Norden Madagaskars effektiv sein könnte.

Die Polyclinic mit ihrer italienischen Leitung war von Interplast ausgewählt worden, weil das Niveau der (operativen)Einrichtung (Abb.2) über dem Niveau eines durchschnittlichen afrikanischen Krankenhaus liegen dürfte. Zur Prüfung der Frage einer permanenten Präsenz wurde mit der Polyclinic Next vertraglich vereinbart, dass Interplast für die Zeit von 6 Monaten das Defizit in der Bilanz der Klinik bis zu einer Höchstsumme von 10.000€ monatlich ausgleicht. Dafür sollten die Bedürftigen kostenfrei behandelt werden können, vermögenden und/oder versicherten Patienten sollte die Behandlung weiterhin durch die Klinik in Rechnung gestellt werden. In dem Betrag sollte auch die Kosten für Einsatzteams abgedeckt sein. Wie bisher für die Kurzeinsätze der plastisch-chirugischen Interplastteams wurde auch die orthopädisch-traumatologische Behandlung im Radio angekündigt; dabei wurde dabei anonnciert, dass die (auch operative) Behandlung aller orthopädischen Erkrankungen bis zum Alter von 15 Jahren und die Erstversorgung aller Verletzungen kostenfrei erfolgen würden.

weiterlesen

 

 

Einsatzbericht Augenteam Vision for Puma/Tansania e.V. 28.10.18-11.11.18

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Dr. Andrea Huth (Teamleitung), Lieselotte Nette ( OP- Schwester), Dr. Marie Rogge (Fachärztin für Augenheilkunde und Anästhesie)+ Tochter Helene, Friedemann Schönewolf (Assistenzarzt Augenheilkunde)

Ende Oktober fand der 2. Augenärztliche Einsatz für 2018 in Puma statt, der wieder als erfolgreich gewertet werden kann.

Start war am 28.10.18 in Berlin Tegel zunächst mit Frau Nette, Dr. Marie Rogge, ihrer 15jährigen Tochter, die auf eigene Kosten als freiwillige Helferin mitkam, und Herrn Schönewolf. Nach unkompliziertem Hin-Flug gab es am Kilimanjaro- Flughafen wie erwartet Schwierigkeiten am Zoll, da dieser nach Durchleuchtung der Koffer diese öffnen ließ und den Inhalt beanstandete. Leider lag uns -trotz vorab erfolgter Anmeldung bei der FDAT 5 Wochen vorher- keine Genehmigung der FDAT für die mitgebrachten Medizinprodukte vor, allerdings war es nach Verhandlungen von Pater Josef mit den Zollbeamten möglich, die Koffer samt Inhalt mitzunehmen. Das Team wurde anschließend nach Dareda gefahren, wo am Montag, dem 30.10. wie geplant Sprechstunde abgehalten werden konnte. Von 19 Patienten wurden 5 für Puma zur Operation rekrutiert, darunter ein Mann mit schweren Gesichtsverbrennungen und beidseitiger Augenbeteiligung.

weiterlesen

 

 

Einsatzbericht Tosamaganga (Tansania) (22.09.2017 – 08.10.2017)

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Das Interplast-Team der Sektion Stuttgart-Münster führte in diesem Jahr den elften Einsatz im Missionskrankenhaus der Diözese von Iringa durch. Viele Jahre führten Hubertus und Marlene Tilkorn den Einsatz durch. Auch nach Jahren werden in beide Richtungen sehr herzliche Grüße ausgetauscht.

Die Teamleitung lag in diesem Jahr gemeinsam bei Stefan Stöckel und Stephan Düchting, unterstützt von der Anästhesistin Sabine Icsezer sowie von zwei weiteren plastischen Chirurgen, Annette Hortling und Gustav Bräutigam. Auch in seinem zweiten Einsatz als Mund-Kiefer und Gesichtschirurg hatte Bernd Lethaus ein volles Op-Programm für die eine Woche, die er sich Zeit nehmen konnte. Auch für Antonie Froriep (Anästhesie) und Sinischa Wagner (Op-Pfleger) war es bereits der zweite Interplast-Einsatz, während Ilona Eichenberger (OP-Schwester) in diesem Jahr ihr 10. Interplast-Jubiläum feiern konnte. Bindeglied zwischen den Patienten, dem einheimischen Personal und dem Interplast Team, war in diesem Jahr erstmalig Annika Schober, die wie ihre Freundin Anna Lena Reusch im Vorjahr fließend Suaheli spricht und dadurch wie auch im Organisieren der Visitenabläufe für die Gruppe unentbehrlich war. Als sehr wertvollen Helfer und Übersetzer konnten wir in den ersten Tagen einen 35 jährigen Physiotherapeuten aus der Gegend von Ifunda einbinden. Kiri war nämlich für 2 Jahre zur Weiterbildung in Deutschland und sprach daher perfekt deutsch. Wir hoffen auf eine Fortsetzung seiner Hilfe im kommenden Jahr.

weiterlesen

 

 

Einsatzbericht Sierra Leone, Kenema – Government Hospital 18.10. – 06.11.2017

Montag, 11. Dezember 2017

Unterstützt von der Sektion Eschweiler/Korschenbroich

Das Team:

vorne von links nach rechts:

Nicole Wickerath, OP-Schwester; Tina Wolkenaer, OP-Schwester;

hinten von links nach rechts:

Ruth Breuer, Anästhesieschwester; Rolf Overs Frerker, Anästhesist; Peter Mingers, Anästhesist;

Hans-Jürgen Arndt, Orthopäde u. Unfallchirurg, Teamleiter; Helga Schumacher, OP-Schwester; Dr. Paul Edelmann, plastischer Chirurg; Miriam Hertwig, Ärztin

Interplast unterstützt seit 2012 das Government Hospital in Kenema, einer Stadt 350 km östlich der Hauptstadt Freetown in Sierra Leone. Seit 2017 ist es uns möglich, zweimal jährlich ein Team nach Kenema zu entsenden. Nach einem erfolgreichen Einsatz im März 2017 war nun erneut ein neun-köpfiges Interplast-Team vor Ort, um das Projekt der dauerhaften Unterstützung des dortigen Regierungskrankenhauses fortzusetzen. Unsere Rückkehr wurde von den Patienten und Mitarbeitern bereits mit Vorfreude erwartet. Die Arbeit dort ist uns sehr ans Herz gewachsen. Auch dieser Einsatz wurde durch viele Geld- und Materialspenden ermöglicht.

weiterlesen

 

 

Einsatzbericht Interplast Santa Cruz, Bolivien Februar 2017

Mittwoch, 6. Dezember 2017

von Simone Böll

Woche 1: Koffer auf.

Zu meiner ersten Begegnung mit dem Interplast Team Sektion Bad Kreuznach kommt es vor dem Hospital ProSalud. Es ist der erste Tag des bereits siebten Interplast-Einsatzes in der einwohnerstärksten Stadt Boliviens, Santa Cruz de la Sierra. Mit von der Partie sind Horst Aschoff (Plastischer Chirurg), Bassam Saka (MKG-Chirurg), Frank Lehmann (Allgemeinchirurg), die Anästhesisten Gunther Kranert (Teamleiter), Kay Lipka und Jens Kraßler sowie die OP-Pflegerinnen Hanka Wurzer und Daniela Hanl.

Ich, Medizinstudentin im 10. Semester an der Medizinischen Universität Wien, hatte das Team über Recherche im Internet aus simultanem Interesse an rekonstruktiver Chirurgie und humanitär-medizinischen Einsätzen in Entwicklungsländern gefunden. Und plötzlich stehe ich da, inmitten von halbgeöffneten Koffern, gefüllt mit dem medizinischem Material für die nächsten Einsatzwochen und das Abenteuer beginnt. Neben ihren Koffern, so lerne ich schnell, hat unser Team eine Menge an Erfahrung in medizinischen Hilfseinsätzen über den Globus hinweg, sowie eine ordentliche Portion Motivation für den bevorstehenden Einsatz mitgebracht.

weiterlesen

 

 

Interplast-Einsatz Sektion Vreden Murunda 2017, 11.-26.

Mittwoch, 29. November 2017

 

Teilnehmer:

Paul Reinhold, Ann-Kristin Reinhold, Anästhesie

Tobias Ostendarp, Thorsten Huhn, Techniker

Petra Wansing, OP-Schwester

Julia Hofmann, Arnulf Lehmköster, Plastische Chirurgie /Einsatzleiter

 

Zum letzten Mal für dieses Jahr hieß es wieder Packen der Einsatzmaterialien und schließlich Start in den frühen Morgenstunden. BrusselAir brachte uns wieder zuverlässig ans Ziel nach Kigali, wieder mit kostenlosem Freigepäck. Herzlichen Dank dafür, denn das ist heute alles andere als normal. Und die Straße nach Murunda ist fertiggestellt (Chinesen!), nicht nur eine 2-stündige Zeitersparnis!

weiterlesen

 

 

14. und 15. Einsatz in Sumbawanga erfolgreich abgeschlossen

Mittwoch, 15. November 2017

Liebe Freunde, Spender und Unterstützer.

Im Zeitraum vom 12.10.2017 bis 29.10.2017 fand der 14. Einsatz mit den Schwerpunkten
plastische Chirurgie und Traumatologie statt.

weiterlesen

 

 

Einsatzbericht Sektion Vreden – Mission Hospital Kamuli / Uganda 09.09.-23.09.2017

Donnerstag, 2. November 2017

 

 

Teilnehmer:

OP-Pflege: Silvia Struffert-Palmer (Coesfeld)

Anästhesie: PD. Dr. Kerstin Röhm (Ludwigshafen)

Matthias Matenaer (Ludwigshafen)

Chirurgie: Dr. Wolfgang Payne (Birmingham / England)

Dr. Christiane Aschoff (Coesfeld)

Dr. Friedrich Krings (Coesfeld)

weiterlesen