Bangalore / Indien 31.01. bis 15.02.2014

Dienstag, 30. Dezember 2014

 

Bangalore / Indien 31.01. bis 15.02.2014

 

Der inzwischen 12. Einsatz in Bangalore / Indien der Sektion Stuttgart/ Münster erfolgte in diesem Jahr vom 31.01. bis 15.02.2014. Das Team wurde in diesem Jahr erneut auf Einladung der Friends Welfare Organisation aktiv und konnte in gewohnter Art, Dank perfekter Vorarbeit und Organisation der Friends, insgesamt 139 Eingriffe bei 123 Patienten durchführen.

Zum ersten Mal für Interplast tätig war in diesem Jahr Cort Corterier aus Potsdam als Plastischer Chirurg. Thomas Wermter, ebenfalls Plastischer Chirurg (aus Oldenburg ) war bereits vor vielen Jahren in Nepal mit Interplast unterwegs und konnte nun wieder für einen Einsatz begeistert werden. Als Anästhesist hatten wir die große Freude Markus  Oberhauser aus St. Gallen, Leiter der Anästhesieabteilung der Kinderklinik des Kantonsspitals für unseren diesjährigen Trip nach Indien gewinnen zu können, der über eine hervorragende Expertise im Bereich der Kinderanästhesie verfügt. Die Anästhesisten Urs Bergner und Max Speulda, MKG-Chirurg Diedrich Stindt und der Plastisch Chirurg und diesjährige Teamleiter Peter Pantlen kannten Bangalore bereits aus vorherigen Einsätzen.

Dank der Routine des gut funktionierenden Teams konnte wir Ärzte mit Hilfe der Allgemeinmedizinerin Kathrin Gauler und unserer Studentin Christine Stindt, die zusammen die Op-Planung und gesamte Administration erledigten am Screening-Tag  (trotz der etwas langwierigen Unterbrechung durch die offizielle Eröffnungsfeier) ca. 150 Patienten sehen und für den OP-Plan der kommenden Tage  eintragen. Während dessen wurde der letztmalig (wegen Aufgage der Klink auf Grund eines Neubaus) in diesem Jahr von Dr. Solanki und seinem Team des Mahaweer Eye.Hospitals zur Verfügung gestellte OP von unserer erfahrenen OP-Schwester und langjährigem Bangalore-Teammitglied Ela Gauch vorbereitet. Wir hatten wie in den vorherigen Jahren eine Saal mit 2 OP-Tischen zur Verfügung, sowie die Bettenstation mit ca 35 Betten, die schon am 3. Tag komplett gefüllt waren.

In diesem Jahr kamen erneut einige Verbrennungs-Patienten, die das Team schon seit vielen Jahren begleitet. Auffällig waren, das die mit viel Euphorie in den letzten Jahren operierten Epauletten-Lappen bei cervicalen Verbrennungsnarben nicht die gewünschten Spät- und Langzeitergebnisse erbracht hatten und jetzt mit zusätzlichen Hauttransplantaten versorgt werden mussten.

Die Gesamtzahl der von Dietrich Stindt versorgten Lippen (11) – und Gaumenspalten (17) lag in diesem Jahr ähnlich hoch wie im  Vorjahr, ebenso konnten wir mit 58 Lappenplastiken bzw. Hauttransplantaten an die Zahl des letzten Jahres anknüpfen (56). Insgesamt führten wir 110 Operationen durch.

Auf Wunsch und Einladung der Friends Welfare Organisation wird auch im kommenden Jahr ein Einsatz in Bangalore stattfinden.

Das Team:

Anästhesie: Markus Oberhauser, Urs Bergner, Max Speulda

MKG-Chirurg: Diedrich Stindt

Plastische Chirurgen: Cord Corterier, Thomas Wermter, Peter Pantlen (Teamleiter)

Op-Schwester: Gabriele Gauch

Allgemeinmedizin: Kathrin Gauler

Cand. med.: Christine Stindt

 

Dezember 2014, Peter Pantlen


Dr. med. Peter Pantlen
Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Marburger Str. 17/ Ecke Tauentzien
10789 Berlin
fon: 0049 30 30 100 191
fax: 0049 30 30 100 192
www.wieners-pantlen.de