12. und 13. Einsatz nach Sumbawanga – Team benannt

Montag, 16. Januar 2017

Am 23. März startet das nächste Operationsteam nach Sumbawanga. In diesen Tagen gehen die Vorbereitungen in die entscheidende Phase.

Für den 12. Einsatz vom 23.03. – 09.04.2017 konnten wir wieder ein sehr Sumbawanga-erfahrenes Team finden:

Dr. Frank Bosselmann, Chief Surgical Officer, Facharzt Plastische Chirurgie, Bonn
Dr. Christoph Blankenburg, Facharzt Viszeral-Chirurgie, Dresden
Dr. Thomas Günther, Facharzt Traumatologie, Dresden
Dipl.-Med. Sabine Wetter, Chief Anesthesia Officer, Dresden
Dr. Gunhild Zimmermann, Fachärztin Anästhesiologie, Rheinbach
Dr. Birgit Ehm, Fachärztin Anästhesiologie, Dresden
Bianca Lumpp, Leitende OP-Schwester, Göttingen
Martina Kuhlmann, Leitende OP-Schwester, Bottrop
Regina Endler, Leitende OP-Schwester, Dresden
Beatrice Neumann, Anästhesie-Fachschwester, Eisenhüttenstadt
Klaus Janssen, Anästhesie-Fachpfleger, Bad Godesberg
Armin Hafner, Anästhesie-Fachpfleger, Wuppertal
Falk Löffler, OP-Pfleger, Dresden
Enrico Maes, Röntgen-Techniker, Riesa
Lisa Jandl, Ärztin, München
Linda Auge, Medizin-Studentin, Giessen
Marlon Petrus, Medizin-Student, München
Benjamin Eisenblätter, Elektro-Techniker, Stuttgart

Das Hauptteam wird abgelöst durch das Nachsorge- und Gynäkologie-Team (13. Einsatz) vom 04.04. – 23.04.2917 mit:
Dr. Fritz Kitzberger, Facharzt Allgemeinmedizin, Linz/Österreich
Dr. Hans-Jürgen Kaszuba, Facharzt Gynäkologie, München
Anke Arnold, Hebamme, Dresden
Christine Kitzberger, MTA, Linz/Österreich

Der Einsatz wird vorbereitet und geleitet von:
Dr. Ignas Dandah, OSB, Chief Operations Officer, Sumbawanga
Marcus Strotkötter, Chief Operations Officer, Dresden

Im Vorfeld werden wir ca. 50 Boxen mit Material verschicken. Das Material wird vor dem Eintreffen des Teams in Sumbawanga angeliefert. Hier sei besonderer Dank allen Teammitgliedern, die uns immer wieder Spenden zukommen lassen, um das dringend benötigte Material, die einzusetzenden Geräte und die Medikamente bereitzustellen. Die Verfügbarkeit vor Ort ist sehr eingeschränkt.

Zur Vorbereitung wird Dr. Dandah die Patienten in einem Umfeld von 400 km auswählen, damit diese zum Screenings am 25.03. in Sumbawanga sein werden. Sr. Susi Steffen aus Mbeya, Oberin der Mbalisi Hospitals, übernimmt die Vorauswahl für Patienten aus Mbeya, die wir bei unserer Ankunft in unserem Bus mit nach Sumbawanga nehmen.

In den letzten Wochen sind viele Spenden eingetroffen. hervorzuheben ist auch hier das Engagement aller Teammitglieder, die nicht nur ihre Freizeit einbringen, sondern sich auch finanziell immer wieder beteiligen und durch Vortragsveranstaltungen und Sonderaktionen das Spendenaufkommen erhöhen und damit die Durchführung der Einsätze möglich machen.

Besonderer Dank gilt unseren Förderern, namentlich Pro Interplast Seligenstadt e.V., Interplast Germany e.V. – Sektion München, BigShoe e.V., FENOM Dresden und ATOMED X-Ray GmbH in Riesa sowie allen Spendern.

____________________

Herzliche Grüße

Marcus Strotkötter